RFID - Supply Chain & Asset Management

Supply Chain & Asset Management

Im Supply Chain Management kann RFID globale Logistikketten entscheidend verbessern und die Gesamteffizienz durch Automatisierung der Identifikationsprozesse steigern. Große Einzelhändler und ihre Zulieferer kennzeichnen schon heute Paletten, Koffer und andere Mehrweg-Ladungsträger für frische Lebensmittel mit RFID.

 

RFID bietet Herstellern, Distributoren und Einzelhändlern viele Vorteile:

  • Bessere Rückverfolgbarkeit und Transparenz
  • Geringerer Anteil menschlicher Fehler
  • Gesicherte Verfügbarkeit von Waren
  • Zuverlässige Informationen zur Herkunft der Produkte
  • Besserer Kundenservice
  • Prozessoptimierung und schnellere Abrechnung
  • Optimierung von Versandpapieren

 

Überwachung temperaturempfindlicher Güter

Parallel zur wachsenden Nachfrage nach globaler industrieller Logistik entwickelt sich auch der Markt für temperaturgeführte Logistik – mit der letzten Meile als notorisch schwächstes Glied der (Liefer-) Kette. Deshalb hat Smartrac innovative Produkte und Lösungen entwickelt, um Temperatur und Feuchtigkeit zu messen, aufzuzeichnen und anzuzeigen – und um Authentizität und Rückverfolgbarkeit sicherzustellen.

 

Paket- und Postdienste

Bei Paket- und Postdiensten wird RFID verwendet, um die Artikelverfolgung während des Sortierens und der Zustellung zu verbessern. Da RFID für die Informationsübertragung keine Sichtverbindung erfordert, können Postsendungen unabhängig von ihrer physischen Ausrichtung weitergeleitet werden.

 

RFID-Technologie reduziert den Zeitaufwand für die Verarbeitung von Sendungen, da sich RFID-Tags beim Durchlaufen verschiedener Phasen des Verarbeitungszyklus automatisch nachverfolgen lassen. Dabei können zahlreiche Sendungen gleichzeitig gelesen werden.

 

Abfallwirtschaft

RFID-Technologie eignet sich auch hier zur Beschleunigung von Prozessen und zur Verbesserung der Effizienz durch schnelle und zuverlässige Identifikation und Datenerfassung. Zusätzliches Optimierungspotenzial besteht durch die Möglichkeit, nicht nur die Sammlung und das Gewicht einzelner Abfallbehälter zu verfolgen, sondern anhand der gesammelten Daten auch die Nutzung und Routenplanung zu verbessern.

 

Durch die TAG-basierte Verknüpfung eines Behälters mit einem bestimmten Haushalt oder Unternehmen ermöglicht RFID-Technologie eine automatisierte Daten¬erfassung in allen Phasen des Abfallmanagement- und Recyclingprozesses. Die manuelle Datenerfassung wird dabei durch eine intelligente, zuverlässige, bequeme und schnelle Lösung von der Abholung bis zur Rechnungsstellung ersetzt.

 

SMARTRAC bietet ein breites Portfolio an RFID-Transpondern für Entsorgung und Recycling. Die Transponder sind speziell für den Einsatz in rauen Umgebungen konzipiert und halten Hitze, Kälte, Regen, Staub und Schmutz stand. Die Produkte sind in einem robusten Gehäuse untergebracht und bieten eine zuverlässige Datenerfassung und verbesserte Haltbarkeit sowie die Möglichkeit zur Massenerfassung der Tags. Die Einhaltung des BDE-Standards gewährleistet die volle Interoperabilität mit weiteren standardisierten Komponenten und Systemen.